Das Herz des Vajrayana

Die Rolle des Vajra Meisters und der Vajra Meisterin im Nyingma Vajrayana Buddhismus

Weekend event with Déwang Pamo

Saturday 28th and Sunday 29th of October 2017
Shambhala Center Hamburg
Hansastraße 19
20149 Hamburg, Germany
Dieses Wochenende bietet eine Einführung in das Herz des Vajrayana - die Beziehung mit dem Vajra Meisters und/oder der Vajra Meisterin. Der Vajra Meister oder die Vajra Meisterin ist im Vajrayana unverzichtbar, und gleichzeitig der Aspekt des Vajrayana, der am meisten missverstanden wird.

Ohne den Vajra Meister oder die Vajra Meisterin gibt es kein Vajrayana. Es ist deshalb von entscheidender Bedeutung, ein fundiertes Verständnis für die Funktion dieser Rolle zu entwickeln, ebenso wie für die Methoden, mit deren Hilfe man einen Lehrer oder eine Lehrerin auswählt. Diese Belehrungen richten sich an alle, die in den Strom des Vajrayana eintauchen möchten, oder die ihr Verständnis weiter entwickeln wollen.

Ngakma Déwang wird erklären, wie die Beziehung zu einem Vajra Meister oder einer Vajra Meisterin auf Basis ausgereifter und inspirierter, erwachsener Entscheidungen gelebt werden kann - wie sie im Bezug auf jeden Lehrer oder jede Lehrerin auch in anderen Lebenssituationen getroffen werden können. Es wird dabei ausdrücklich nicht erwartet, dass die Teilnehmenden Ngakma Déwang Pamo als Vajra Meisterin sehen oder annehmen.

Ngakma Déwang Pamo und ihr Mann Naljorpa Traktung Dorje sind Schüler von Ngak’chang Rinpoche und Khandro Déchen, den Linienhaltern der Aro gTér Tradition des Nyingma Vajrayana Buddhismus. Sie wurden 2005 in den gö kar chang lo’i dé ordiniert.

"Vajra Meister und Meisterinnen mögen 'crazy wisdom', also 'verrückte Weisheit' manifestieren – aber ihre Verrücktheit ist niemals lüstern, vorhersehbar, abgedroschen, klischeehaft, banal, oder grob. Yeshé ’cholwa (Weisheitschaos) ist das unkonventionelle Sich-Herauskristallisieren anfangsloser Weisheit."

- Ngak’chang Rinpoche und Khandro Déchen

(Der vollständige Text über Vajra Meister und Meisterin, dem dieses Zitat entstammt, kann auf http://aroencyclopaedia.org/ nachgelesen werden)



The Heart of Vajrayana

The rôle of the Vajra Master in Nyingma Vajrayana Buddhism


This weekend will give an introduction to the heart of Vajrayana – the relationship with the vajra master. The vajra master is indispensable within Vajrayana, and at the same time the one aspect of Vajrayana that is most misunderstood in the West.

Without the vajra master there is no Vajrayana and so it is crucial to gain an understanding for the function of this rôle and for the means by which one chooses a teacher. These teachings are offered for anyone who is seeking to enter the stream of Vajrayana, or to further develop their understanding.

Ngakma Déwang will explain how the relationship with the vajra master can be lived on the basis of mature and inspired adult choices - which can be made in respect of any teacher in any context. Participants are not expected to seek Ngakma Déwang as their vajra master.

Ngakma Déwang Pamo and her husband Naljorpa Traktung Dorje are disciples of Ngak’chang Rinpoche and Khandro Déchen, the Lineage Holders of the Aro gTér Tradition of Nyingma Vajrayana Buddhism. They were ordained into the gö kar chang lo’i dé in 2005.

'Vajra masters may manifest crazy wisdom - but their ‘craziness’ is never prurient, predictable, hackneyed, clichéd, trite, or crass. Yeshé ’cholwa (Wisdom Chaos) is the inchoate efflorescence of primordial wisdom.'
- Ngak’chang Rinpoche and Khandro Déchen

(Read the full text containing this quote about the Vajra Master on http://aroencyclopaedia.org/)
IMG_9860.jpg

Contact: Achim Rafain, This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it

All Aro gTer retreats are non-smoking events. Smokers are welcome to attend, but in accordance with Nyingma teaching, and Vajrayana Buddhism in general, we require participants to desist from the smoking of tobacco for the entire duration of the retreat – both on or off the premises where retreats are held. Tobacco in any form should not be brought to the retreat.