Die Kunst des Vertrauens

Die Lehrer/in-Schüler/in-Beziehung im Vajrayana Buddhismus

Weekend event with Déwang Pamo and Traktung Dorje

Freitag 16.3.: 18 - 20
Samstag 17.3.: 10 - 18
Sonntag 18.3.: 10 - 14
Drikung Phuntsog Choling
Fleischmarkt 16/1
Vienna, Austria
View the English language version below...

Worauf gründen wir unser Vertrauen - und wissen wir überhaupt noch, wie das geht? Können wir uns selbst vertrauen? Dieses Wochenende bietet eine Einführung in das Herz des Vajrayana Buddhismus: die individuelle Beziehung eines Schülers oder einer Schülerin mit dem Lehrer oder der Lehrerin. Der Vajra Meister oder die Vajra Meisterin ist im Vajrayana unverzichtbar, und gleichzeitig der Aspekt des Vajrayana, der am meisten missverstanden wird.

Für alle, die diesem Pfad der buddhistischen Praxis folgen wollen, ist von entscheidender Bedeutung, ein fundiertes Verständnis für die Funktion der Lehrer/in-Schüler/in-Beziehung zu entwickeln.

Wie erkenne ich, ob ein Lehrer oder eine Lehrerin authentisch ist? Welche Voraussetzungen sollte ich als Schüler/in mitbringen? Was bedeutet Hingabe? Was tun, wenn Probleme auftauchen? Wie mit Missbrauch umgehen? Wir wollen uns Zeit und Raum geben, um eine klarere Sicht auf diese wichtigen Themen zu entwickeln, alle Fragen sind dabei ausdrücklich willkommen.

Diese Belehrungen richten sich an alle, die in den Strom des Vajrayana eintauchen möchten, oder die ihr Verständnis weiter entwickeln wollen. Es wird dabei ausdrücklich nicht erwartet, dass die Teilnehmenden Ngakma Déwang Pamo und Naljorpa Traktung Dorje als Vajra Meisterin sehen oder annehmen.

„Ohne den Lama existieren Buddha, Dharma und Sangha nicht. Ein Pfad ist gut und schön, aber wenn wir niemanden sehen, der ihn vorlebt, wenn wir niemanden sehen, der in irgendeiner Form die Frucht des Pfades verkörpert, welche Inspiration haben wir dann?“

- Ngak’chang Rinpoche

The Art of Trust

The Teacher-Student-Relationship in Vajrayana Buddhism


What do we found our trust on – and do we actually know how to trust anyone anymore? Can we trust ourselves? This weekend will give an introduction to the heart of Vajrayana – the relationship with the vajra master. The vajra master is indispensable within Vajrayana, and at the same time the one aspect of Vajrayana that is most misunderstood in the West.

It is therefore of vital importance for anyone wantingto follow this specific Buddhist path to develop a well-founded understanding of the function of the teacher-student-relationship.

How do I recognize if a teacher is authentic? Which requirements should the student live up to? What is the meaning of devotion? What can I do when problems arise? How react to abuse? We want to give ourselves time and space to develop a clearer understanding, all questions are emphatically welcome.

These teachings are offered for anyone who is seeking to enter the stream of Vajrayana, or to further develop their understanding. Participants are not expected to seek Ngakma Déwang and Naljorpa Traktung Dorje as their vajra master.

“Without the Lama, Buddha, Dharma and Sangha do not exist. This is because someone has to exemplify the path. A path is all well and good; but if you cannot see anyone who has lived that, if you cannot see anyone who in some way exemplifies the fruit of that path, then what inspiration is there?”
- Ngak’chang Rinpoche

Jomo Sam'phel.jpg

Kosten: Friday: 30 Euro
Weekend: 150 Euro
Early booking 120 Euro (deadline 30.1.2018)

Contact:
Ngakpa Garwang Dorje
Phone: 0699-10534094
e-mail: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it

All Aro gTer retreats are non-smoking events. Smokers are welcome to attend, but in accordance with Nyingma teaching, and Vajrayana Buddhism in general, we require participants to desist from the smoking of tobacco for the entire duration of the retreat – both on or off the premises where retreats are held. Tobacco in any form should not be brought to the retreat.